Neues aus dem Rathaus: Gemeinde Schlier

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

30- und 40-jähriges Dienstjubiläum bei der Gemeinde Schlier

Autor: Cornelia Böhme
Artikel vom 27.04.2018

Dienstjubiläen bekommen im flexibler werdenden Berufsleben immer mehr einen Stellenwert mit besonderer Note und werden somit seltener oder zur Rarität. Umso mehr gilt dies für Jubiläen mit einer Zeitdauer von 30 oder sogar 40 Jahren. Auf zusammen 70 Jahre im öffentlichen Dienst und zugleich bei ein und demselben Dienstherren, der Gemeinde Schlier nämlich, konnten dieser Tage Frau Marianne Holzmiller und Frau Ursula Zwickl zurückblicken.

Dies war begründeter Anlass, ein wenig inne zu halten und den Jubilaren und deren Berufslaufbahn angemessen im Rahmen einer kleinen Feierstunde  zu würdigen. Frau Bürgermeisterin Liebmann überreichte den beiden eine Dankesurkunde sowie jeweils einen Blumenstraß und sprach Ihnen im Namen der Gemeinde Dank und Anerkennung aus.

Seit nunmehr 30 Jahren ist Frau Zwickl im öffentlichen Dienst und der Gemeinde Schlier als Verwaltungsangestellte im Einwohnermeldeamt (mit Standesamt, Wahlamt, Friedhof) beschäftigt. Seit 2010 ist sie auch offiziell als Standesbeamtin bestellt und konnte seitdem schon viele Paare standesamtlich trauen.

Für sogar 40 Jahre im öffentlichen Dienst und bei der Gemeinde Schlier wurde Frau Marianne Holzmiller geehrt. Die gelernte Groß- und Einzelhandelskauffrau ist seit dem 01.04.1978 als zuverlässige Verwaltungsmitarbeiterin und „rechte Hand“ des Bürgermeisters/ der Bürgermeisterin beschäftigt. Frau Bürgermeisterin Liebmann erwähnte, dass das Bewerbungsschreiben aus dem Jahr 1977 noch handschriftlich und feinsäuberlich mit Füller verfasst war. Darin wurde noch auf die Fähigkeiten „Maschinenschreiben, Stenografie und Umgang mit dem Diktiergerät“ hingewiesen. Frau Holzmiller hat im Laufe Ihrer Beschäftigung bei der Gemeinde Schlier Meilensteine der Technisierung und Digitalisierung miterlebt.