Windkraft: Gemeinde Schlier

Windkraft: Gemeinde Schlier

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Marketing

Diese Technologien werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

Outdooractive
Dieser Dienst lädt und übermittelt Daten an den externen Dienstleister Outdooractive AG.Outdooractive AG stellt elektronische Tools (z.B.: Tourenplaner, Tourensuche, Online-Landkarten u.a.) zur Verfügung, mit denen die Nutzer Touren suchen, Routen planen oder eigene Touren entwerfen können.Der Dienst bietet diese Waren und Leistungen von Kooperationspartnern über eine Einbindung auf dieser Seite an.
Verarbeitungsunternehmen
Outdooractive AG
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Integration des Dienstes
  • Personalisierung
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVOa
Ort der Verarbeitung
Deutschland
Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die vorstehenden Daten zur Bereitstellung der Website von Outdooractive AG werden gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Eine Löschung der Daten in Logfiles findet spätestens nach vierzehn Tagen statt.
Datenempfänger

Outdooractive AG
Missener Straße 18
87509 Immenstadt
Deutschland
Telefonnummer: +49 8323-80060
support(@)outdooractive.com

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

privacy@outdooractive.com

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Onlinetermine
Dieser Dienst lädt und übermittelt Daten an den externen Dienstleister bookingtime GmbH.Bookingtime GmbH stellt elektronische Tools zur Verfügung, mit denen die Nutzer Termine vereinbaren können.
Verarbeitungsunternehmen
bookingtime GmbH
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Integration des Dienstes
  • Personalisierung
  • Analyse des Nutzerverhalten
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
Ort der Verarbeitung
Deutschland
Datenempfänger

bookingtime GmbH
Robert-Koch-Straße 26
20249 Hamburg
Telefonnummer: +49 40 411883924
datenschutz002(@)booking-time.com

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

datenschutz002@booking-time.com

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Schlier
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Windpark im Altdorfer Wald

Mit dem Altdorfer Wald waren von ForstBW Flächen für die Errichtung von Windenergieanlagen zur Verfügung gestellt und über eine Ausschreibung den Vorhabenträgern zur Entwicklung übergeben worden. Diese Flächen sind in den vergangenen Monaten um weitere Flächen der Fürstlichen Forstverwaltung Waldburg-Wolfegg-Waldsee ergänzt worden, sodass das Planungsgebiet nunmehr knapp 2000 Hektar umfasst.

Inzwischen wurde auch die Projektgesellschaft „Windpark Altdorfer Wald GmbH“ (WAW) gegründet und eine Projektwebseite online geschaltet.

Die zum Windpark angrenzenden Gemeinden Baienfurt, Baindt, Bergatreute, Schlier, Vogt, Waldburg und Wolfegg werden auch in ihren Amtsblättern regelmäßig über die Projektentwicklung und den begleitenden Energiedialog berichten.

Warum Windräder in Oberschwaben

Der Energiedialog Altdorfer Wald lädt am Donnerstag, den 18. Januar 2024 zu Vorträgen, Fragen und Diskussion ein.

Beginn ist um 19.00 Uhr in der Gemeindehalle in Baienfurt.

Herzliche Einladung! (PDF-Datei)

Energiedialog zum geplanten Windpark Altdorfer Wald

Umweltministerin Walker besucht kommunale Dialoggruppe
Am 11. Oktober 2023 traf sich die kommunale Dialoggruppe des Energiedialoges in Waldburg zum dritten Mal. Zu Gast war die baden-württembergische Umweltministerin Thekla Walker. Dieser Besuch war ein ausdrücklicher Wunsch der vom Windpark betroffenen Gemeinden. Zu Beginn der Sitzung konnten sich die beteiligten Akteure und Initiativen vorstellen und ihre Anliegen an die Landesregierung adressieren.  

Zentrales Anliegen der Dialoggruppe war der Erhalt des Altdorfes Waldes als Naherholungsgebiet und intakten Naturraum. Dabei wurden insbesondere Auswirkungen auf das Grundwasser befürchtet. Auch die Frage, ob und wie die Region von dem Windpark profitieren könne, wurde mehrfach gestellt. Im nächsten Themenpapier zum geplanten Windpark wird darauf näher eingegangen.

„Das Land muss hier mit am Tisch sitzen“ 

So die sieben Bürgermeisterinnen und Bürgermeister. Sie forderten eine regelmäßige Präsenz der Landesregierung, zum Beispiel als ständiges Mitglied der Dialoggruppe. Die Ministerin stellte in Aussicht, dass eine regelmäßige Begleitung der Dialoggruppe durch die Landesregierung zukünftig angeboten werden kann. Der Energiedialog um den Altdorfer Wald leiste wichtige Arbeit, dies gelänge nur mit dem Engagement der Kommunen und ihrer lokalen Akteure, so Thekla Walker gegenüber der Dialoggruppe.

Ausblick auf den weiteren Energiedialog
Zur nächsten Sitzung der Dialoggruppe am 16. November 2023 ist der Projektierer, die Windpark Altdorfer Wald GmbH, eingeladen. Sie werden über den aktuellen Projektstand informieren und Fragen zur weiteren Projektentwicklung beantworten.

Am 18. Januar 2024 wird die erste öffentliche Veranstaltung der Dialoggruppe in Baienfurt stattfinden. Sie hat das übergreifende Thema „Klimaschutz,  Energiewende und Rolle der Windenergie“ mit unterschiedlichen Fachreferenten und Diskussionsformaten.

Konkrete Fachthemen wie Wasser- oder Naturschutz werden im Energiedialog erörtert, sobald die Projektentwicklung weiter fortgeschritten ist.

Die Dialoggruppe begleitet die Projektentwicklung aus Sicht der Kommunen. Sie kann die Projektentwicklung der Windpark Altdorfer Wald formal nicht beeinflussen, wohl aber Anliegen und Forderungen formulieren. Die Dialoggruppe berichtet in den Mitteilungsblättern regelmäßig über ihre Arbeit. Bei Fragen und Anregungen zum Energiedialog melden Sie sich gerne bei Sarah Albiez, s.albiez@energiedialog-bw.de  

Informationsreihe zum Thema Windkraft im Altdorfer Wald

Termin für öffentliche Informationsveranstaltung steht fest

Der Forst Baden-Württemberg hat die landeseigenen Flächen (Staatswald) im Altdorfer Wald für die Nutzung von Windenergie ausgeschrieben. Interessierte Projektierer konnten sich bis zum 08.12.2021 bewerben, um die Flächen für die Errichtung von Windenergieanlagen zu pachten. Laut Unterlagen des Angebotsverfahrens betreffen die Flächen an die Gemarkungen der Gemeinden Baienfurt, Baindt, Bergatreute, Schlier, Vogt, Waldburg, Wolfegg. Ob und wie viele Anlagen im Altdorfer Wald tatsachlich gebaut werden, hängt dann von den konkreten Planungen ab und entscheidet sich erst im bundesimmissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren, das beim Landratsamt Ravensburg angesiedelt ist.

Die sieben Gemeinden initiieren einen gemeinsamen Dialogprozess,um alle relevanten Fragen rund um diese Planungen im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern sachlich zu erörtern. Bisher lagen aber auch den Gemeindeverwaltungen zu wenige Informationen vor.

Die Dialog-Veranstaltung wurde nun auf Montag, 23. Mai 2022 terminiert und das Umweltministerium hat die Teilnahme einer hochrangigen Vertretung zugesagt. Die Veranstaltung soll in einer Halle stattfinden. Sie richtet sich an die Bürgerschaft der betroffenen sieben Kommunen, die Bürgerinnen und Bürger aus Baienfurt, Baindt, Bergatreute, Schlier, Vogt, Waldburg und Wolfegg.

Die Gemeinden werden die Veranstaltung in Kooperation mit dem Landkreis Ravensburg und dem Forum Energiedialog Baden-Württemberg (FED) durchführen. Erfreulich ist die Teilnahme der Landesregierung. Sobald das konkrete Format und die näheren Details zur Veranstaltung feststehen, informieren wir über das Mitteilungsblatt und die Homepage der Gemeinde.

Zwischenzeitlich hat ForstBW die Gemeinden darüber informiert, dass für alle 3 Lose im Windkraft-Angebotsverfahren für den Standort Altdorfer Wald der Zuschlag an die Stadtwerke Ulm erteilt wurde. Die Stadtwerke Ulm arbeiten zusammen mit einem Kooperationspartner (Projektplaner), dem Büro iTerra.

Windenergie - Ausschreibungen von Forst BW im Altdorfer Wald

- die betroffenen Gemeinden planen eine Dialogveranstaltung

Der Forst Baden-Württemberg hat die landeseigenen Flächen (Staatswald) im Altdorfer Wald für die Nutzung von Windenergie ausgeschrieben. Interessierte Projektierer konnten sich bis zum 08.12.2021 bewerben, um die Flächen für die Errichtung von Windenergieanlagen zu pachten. Laut Unterlagen des Angebotsverfahrens von ForstBW betreffen die Flächen die Gemarkungen der Gemeinden Baienfurt, Baindt, Bergatreute, Schlier, Vogt, Waldburg, Wolfegg.  Ob und wie viele Anlagen im Altdorfer Wald tatsachlich gebaut werden, hängt dann von den konkreten Planungen ab und entscheidet sich erst im bundesimmissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren, das beim Landratsamt Ravensburg angesiedelt ist.

Die betroffenen Gemeinden wollen einen gemeinsamen Dialogprozess initiieren, um alle relevanten Fragen rund um diese Planungen im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern sachlich zu erörtern. Bisher liegen aber auch den Gemeindeverwaltungen zu wenige Informationen vor. Sobald die Windkraft-Projektierer feststehen, soll eine Dialog-Veranstaltung so schnell wie möglich stattfinden, voraussichtlich noch im 1. Quartal dieses Jahres.

Die Gemeinden streben an die Veranstaltung in Kooperation mit dem Landkreis Ravensburg und dem Forum Energiedialog Baden-Württemberg (FED) durchzuführen. Auch eine Präsenz der Landesregierung auf der Veranstaltung ist ausdrücklich erwünscht. Mit dem Landratsamt Ravensburg und dem FED sind die Gemeinden dazu in Vorgesprächen.